Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Veröffentliche Beiträge in “Archive: Glossary”

Advertorial

0

Die Bezeichnung Advertorial setzt sich aus den englischen Begriffen advertisement (Werbeanzeige) und editorial (Leitartikel) zusammen. Es handelt sich dabei demnach um eine bezahlte Werbung, die aber in Ton und Aufmachung einem Artikel gleicht. Advertorials müssen eindeutig als Werbung gekennzeichnet werden, jedoch ist die Kennzeichnung oftmals so versteckt, dass dem Leser kein Unterschied auffällt. Beispiel: Ein Dienstleister für Recruiting veröffentlicht in einer Zeitschrift einen bezahlten Fachbeitrag der sowohl Tipps für eine…

Auflage

0

Die Auflage gibt an wie viele Zeitungen oder Zeitschriften von einer Ausgabe gedruckt werden. Dabei wird zwischen der gedruckten, verkauften und verbreiteten Auflage unterschieden: Die gedruckte Auflage ist die Gesamtzahl aller gedruckten Exemplare. Die verkaufte Auflage bezeichnet alle Exemplare die verkauft werden z.B. im Einzelverkauf, im Abo, in Lesezirkeln oder auf anderen Wegen. Die verbreitete Auflage umfasst neben der verkauften Auflage auch alle Exemplare, die kostenlos verteilt werden z.B. zu…

B2B vs. B2C Kommunikation

0

B2B (business-to-business) und B2C (business-to-consumer) beschreiben grundlegend die Beziehung zwischen geschäftlichen Parteien und werden so auch in der Kommunikation genutzt. Während bei der B2B-Kommunikation andere Unternehmen (business) deine Zielgruppe sind, möchtest du bei der B2C-Kommunikation den Endkunden (consumer) direkt erreichen. Beispiel: Du arbeitest in der PR-Abteilung eines Unternehmens, das eine Software an andere Unternehmen verkauft. Eine deiner Aufgaben sollte es dann sein, das Produkt in Fachzeitschriften zu platzieren, die von…

Backlinks & Linkbuilding

0

Backlinks sind Links, die von einer externen Quelle auf deine Website führen. Das Ziel von Linkbuilding ist es, durch verschiedene Strategien möglichst viele Backlinks zu generieren. Warum ist das wichtig? Linkbuilding gehört zu jeder guten Suchmaschinenoptimierung (engl. SEO für search engine optimization), denn Suchmaschinen ranken Seiten, die sie als vertrauenswürdig und wertvoll erachten, höher in den Ergebnissen. Jeder Backlink entspricht sozusagen einer Empfehlung von einer anderen Website und verbessert dein…

Boilerplate

0

Die Boilerplate, oder auf Deutsch Abbinder, bezeichnet einen gleichbleibender Textblock am Ende einer Pressemitteilung. Der Text steht in keinem direkten Zusammenhang zum Inhalt der Pressemeldung, sondern beinhaltet grundlegende Informationen zu der Organisation hinter der Meldung. Boilerplates werden nur selten neu geschrieben, aber sollten regelmäßig auf Aktualität überprüft werden. Wenn eine Organisation viele Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema herausgibt, kann es sinnvoll sein, eine weitere Boilerplate zu erstellen. Diese steht dann…

Clipping

0

Ein (Presse-)Clipping bezeichnet einen Beitrag in den Medien, in dem das Unternehmen, ein Produkt oder ein Sprecher des Unternehmens genannt wird. Beiträge, die vom Unternehmen selbst erstellt wurde wie z.B. Artikel auf dem Corporate Blog sind keine Clippings. Zur Erfolgsmessung ist es sinnvoll, alle Clippings in einer Medienresonanzanalyse zu sammeln.

Gastbeitrag

0

Viele Medien, insbesondere Fachmedien, veröffentlichen neben den Artikeln der eigenen Journalisten auch (in der Regel kostenlose) Gastbeiträge. Ein Gastbeitrag ist eine gute Möglichkeit, sich selbst oder eine Organisation als Experten für ein bestimmtes Thema zu positionieren. Zudem werden sie gerne genutzt, um Backlinks zu generieren (s. Backlinks & Linkbuilding) und auf die eigene Website aufmerksam zu machen.

Mediadaten

0

Die meisten Medien stellen auf ihrer Website oder spätestens auf Anfrage Mediadaten zur Verfügung. Diese beinhalten grundlegende Informationen über das Medium wie Erscheinungstermin, Auflage, Reichweite, Verbreitungsgebiet, Zielgruppe und Kosten für Anzeigen. Mediadaten werden vor allem von Werbetreibenden genutzt, um zu entscheiden, ob ein Medium als Werbeträger in Frage kommt, sind aber auch für PRler interessant. Einerseits findest du dort viele Daten, die in einer Medienresonanzanalyse dokumentiert werden. Andererseits helfen Informationen…

Medienäquivalenzwert

0

Der Medienäquivalenzwert gibt an wie hoch die Kosten eines journalistischen Beitrags gewesen wären, wenn man in der gleichen Größe eine Werbung in diesem Medium geschalten hätte. Die Aussagekraft des Werts ist in der PR aber sehr umstritten: Bei der Berechnung wird die Größe des Artikels in Werbekosten umgerechnet ohne die Qualität und den Ton des Inhalts zu berücksichtigen. Es wird auch außer Acht gelassen, dass journalistische Berichterstattung eine höhere Glaubwürdigkeit…

Medienarbeit

0

Medienarbeit (auch: Pressearbeit), ist eine der Kerndisziplinen von PR und umfasst alle Kommunikationsmaßnahmen, die sich direkt an die Medien richtet. Zu den meistgenutzten Instrumenten der Medienarbeit zählt unter anderem die Pressemitteilung oder das Redaktionsgespräch, aber auch Pressemappen, Pressevents (z.B. Pressekonferenz, Pressereise) und Interviews.